HALL

Hotel Salzamt in Hallstatt/OÖ

Das Salzamt - thront von alters her auf diesem Platz
Es behält seine ehrwürdige Stellung als Solitär, bekommt eine neue wichtige Bedeutung.
Zukünftig begrüßt es die Gäste und repräsentiert das neue Hotel mit dem Empfang, dem Restaurant, dem Suitentrakt und der Wellnessoase.

Der Neubau - jedes der 78 Zimmer und 4 Suiten blickt auf den See in die anmutige, geschichtsträchtige Umgebung.
Der langen architektonischen Tradition des Salzkammergutes verpflichtet, schmiegt sich der Baukörper an den Hang, hebt sich aber auch ganz selbstbewusst von diesem ab. Auf Stelzen, nicht im See, sondern am Hang, in und über den Wipfeln in den Wäldern.

Notwendigkeiten - unaufdringlich, einfach
Der mächtige Berg verbirgt die Garage, Zugänge, Einfahrten, Bushaltestelle beschützt und überdacht an der Bundesstraße, mit guter Anbindung an Hotel und Stadtzentrum

Erschließung – die Fertigkeiten der Region respektierend
Stollen und Schächte bilden das Rückgrat der Erschließung des Areals, in alter Manier verbinden sie Haltestelle, Garage, Salzamt und Zimmertrakt
Vorfahrt, Wege, Steige und Saumpfade fügen sich natürlich ins Gelände.

Gefahren – durchdacht gebannt
Hintereinander geschaltene Fangnetze und erdbaumässige Bremsstrecken bilden eine wirksame Abwehr des befürchteten Steinschlages. Ein engmaschiges Netz aus Stützen mit retuntanter Funktion geben zusätzliches Sicherheitsgefühl. Gegebenenfalls wird der Berg an der Anbruchstelle gezähmt.

Materialisierung - traditionell und state of the art
Das Salzamt erlangt behutsam renoviert wieder gewohnte Erhabenheit. Kastenfenster, Naturstein, Dielenböden, Vollholz und Kachelofen helfen.
Die Erweiterung ein eleganter Bau, selbstbewußt und modern mit Materialien der Region die zeigen was man sonst noch kann.

Statisches Konzept – luftig leicht, aber nicht aus der Luft gegriffen - trifft Bergbaustollen klassisch
Die Garage konventionell gebaut mit ausgeklügelter Hangsicherung , Stollen und Schächte ganz bergmännisch gehalten.
Das Salzamt wird, wenn erforderlich behutsam ertüchtigt.
Stützen aus Beton, ein Rost aus Stahl, vorgefertigte Geschosse in Holz. Der Neubau mit vorproduzierten Bauelementen sorgt für eine rasche und reibungslose Auferstehung des Salzamtes als Hotel

Typologie
Hotelbau
Ort
Hallstatt, Österreich
Auftraggeber
K.Y.A.T.T Hotel & Resorts Group GmbH
Jahr
2017
Status
Wettbewerb
Projektteam
Helena Miler, Viviana Schimmenti
Fachplaner
mehr lesen

StatikVasko+Partner Ingenieure