ASP

Bildungsquartier Wien 22., aspern Die Seestadt Wiens- Bundesschulgebäude

Wettbewerb 2. Stufe

Auszug aus dem Juryprotokoll:

"Das Projekt schlägt einen raumgreifenden Baukörper um einen großen Innenhof vor, welcher nach Westen zum Hannah-Arendt-Park aufgeständert ist und eine großzügige Verbindungdes Hofes mit den schulischen Freibereichen herstellt.

Städtebaulich findet die Baukörperkonfiguration hinsichtlich der Ausbildung einer klaren Raumkante im Nordosten mit gutem Übergriff zum Bauplatz D14 und einer gut proportionierten Erweiterung des Freiraums Richtung Hannah-Arendt-Park Anklang. Die Zugänglichkeit zu Freiräumen in allen Ebenen wird positiv bewertet. Die Situierung der Eingänge ist schlüssig und funktional.

Die kompakt angelegten Sportflächen unter Aufnahme der südlichen Gebäudeflucht sind im städtebaulichen Gesamtbild schlüssig und gut gelöst."

Typologie
Bildung
Ort
Wien, Österreich
Auftraggeber
Bundesimmobilien GesmbH
Jahr
2013
Status
Wettbewerb
Projektteam
Katharina Penzinger