SCHÖN

Sockelsanierung und Aufstockung Wohnhaus Schönbrunnerstrasse, 1050 Wien nach den Förderrichtlinien des WBSF

Im Zuge einer Sanierung wird das Bestandsgebäude aus dem Jahr 1870 neu struktuiert, ein zusätzliches Stiegenhaus eingeführt und ein Teil des südseitigen Hoftraktes abgebrochen. Alle Wohnungen orientieren sich nun über eine neu angefügte Freiraumschiene aus Loggien und Terrassen zum vergrößerten, in den Straßenraum erweiterten ruhigen Hof. Auf den Bestand werden drei Vollgeschoße in einer Abfolge aus kubischen Baukörpern und dazwischenliegenden Freiräumen aufgesetzt, ein Gemeinschaftsschwimmbecken und eine Dachterrasse bilden den oberen Abschluss des Gebäudes.

Typologie
Wohnbau
Ort
Wien, Österreich
Auftraggeber
Privat
BGF
3.800m2
Jahr
2015
Status
Realisiert
Partner
Bernhard Eder
Projektleiter
DI Michael Wieser
Projektteam
Helena Miler, Katharina Penzinger
Fachplaner
mehr lesen

StatikWerkraum Wien

BauphysikSchöberl&Pöll GmbH

GebäudetechnikHaustechnik Brand

BrandschutzplanungVasko & Partner Ingenieure

ÖBAVasko+Partner Ingenieure

FotographieBruno Klomfar

Awards
Schorsch